getraenke.jpg obst_gemuese.jpg semmeln.jpg speisen.jpg

Kontrolleure haben nicht viel zu meckern

München.Ungeachtet der Bayern-Ei-Affäre und anderer Lebensmittelskandale: In Bayern sind im vergangenen Jahr weniger potenziell gesundheitsschädliche Lebensmittel und Kosmetika aufgetaucht als im Jahr zuvor. Das geht aus dem neuen Bericht des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hervor, der am Dienstag im Landtag in München vorgestellt wurde.

Quelle hierzu auf mittelbayerische.de

DruckenE-Mail