getraenke.jpg obst_gemuese.jpg semmeln.jpg speisen.jpg

LÜ-Beamte sind bei KVBs richtig angesiedelt

Die Bayerischen Landräte sprechen sich für den Verbleib der Lebensmittelüberwachung an den Kommunen aus.

Schon seit mehreren Jahren wird dem VLK Bayern über den „Arbeitskreis Lebensmittelüberwachung“ beim Bayerischen Landkreistag die Möglichkeit eingeräumt, die Landräte über wichtige Themen der Lebensmittelüberwachung zu informieren. So lag es natürlich auf der Hand, dass nach der Veröffentlichung des Gutachtens vom Bayerischen Obersten Rechnungshof (ORH) über die bayerische Lebensmittelüberwachung Hauptthema für einen Gesprächstermin war. Speziell der Vorschlag des ORH, der Verlagerung der Lebensmittelüberwachung weg von den Kommunen und Kreisfreien Städte hin zu anderen übergeordneten Einheiten, ist sowohl für die Kontrolleure als auch für die Landräte nicht zweckdienlich.

Weiterlesen

DruckenE-Mail